KARMAPROKEKTE

TUE GUTES UND SPRICH DARÜBER.

Yoga für Frauen aus dem Frauenhaus
Seit Februar 2017 kommen die Frauen aus dem Frauenhaus in der Baaderstraße zum Yoga ins JAYA. Die Stunden sind für sie kostenlos. So haben diese Frauen, die es sich sonst nicht leisten könnten, auch Gelegenheit zu praktizieren und etwas Erleichterung in ihrer schwierigen Lebenssituation zu finden.

Spende für das Frauenhaus & adventurecare
Alle Meditationsklassen im JAYA sind auf Spendenbasis. Das gesammelte Geld geht ebenfalls an das Frauenhaus und an adventurecare e.V..

SKF - Sozialdienst katholischer Frauen
Das Frauenhaus in der Baaderstraße und das Courageprojekt sind durch eine Initiative des SKF entstanden. Wohnunglosen Frauen wird ein Übergangswohnen ermöglicht. Es bietet ihnen Schutz und Unterstützung ihr Leben wieder selbtbestimmt zu gestalten. Schutz erhalten auch geflüchtete Frauen, mit und ohne Kinder. Dabei geht es nicht nur um Schutz vor körperlicher und sexualisierter Gewalt, sondern auch um Schutz vor weiteren psychischen Belastungen. www.skf-muenchen.de

LANGENACHTDESYOOOGA
Und hier sagen wir auch ganz herzlich Danke an Yoga für Alle e.V.. Der Verein organisiert jedes Jahr eine Lange Yoganacht in verschiedenden deutschen Städten.
Die Erlöse aus dem Verkauf der Einlassbändchen fließen in soziale Projekte wie zum Beispiel unser Frauenhaus Projekt und vieles mehr. www.yoganacht.de

DONGYU NUNNERY KLOSTER 
Ein Teil der Einnahmen des Workshops zur Wintersonnenwende mit Thais de la Paz gingen an das Dongyu Ling Nunnery Kloster:
Das buddhistische Kloster „Dongyu Gatsal Ling Nunnery“ liegt im Norden Indiens nahe des Himalaya Gebirges. Es wurde von der englischen Nonne Jetsunma Tenzin Palmo gegründet (unter der Schirmherrschaft seiner Heiligkeit des 8. und des 9. Khamtrul Rinpoche und mit Unterstützung seiner Heiligkeit des Dalai Lama). Junge Nonnen (zwischen ca. 6 und 40 Jahren; teils geflüchtet aus Tibet oder aus armen Familien in Indien) haben hier die Möglichkeit, ihr intellektuelles und spirituelles Potential zu entwickeln, zu lernen, ein Zuhause, Essen, Kleidung und Liebe zu erhalten.

adventurecare e.V.
adventurecare ist eine gemeinnütziger Verein zur Verbesserung des Wohlbefindens von Kindern und ihren an Krebs erkrankten Eltern. Im Zentrum der Aktivitäten stehen kostenlose Abenteuer- und Erholungscamps in der Natur. Die Kinder können über sich hinauswachsen, aufregende Dinge zum ersten Mal erleben, ein Gefühl für ihre eigenen Fähigkeiten entwickeln und einfach nur Spaß mit anderen Kindern haben. Denn solche Gefühle erleben Kinder krebskranker Eltern nur selten...mehr dazu: www.adventure.care